Startphase am EGF

1. Stufe des Fundaments:

Die drei Kernfachlehrer (Deutsch / Englisch / Mathematik) bilden in den 5. und auch 6. Klassen ein Team, welches das pädagogische Vorgehen fächerübergreifend bespricht und versucht, auftretende Schwierigkeiten frühzeitig zu lösen. In dieses Team ist eine Grundschullehrkraft eingebunden.

Diese Grundschullehrkraft ist in jeder 5. Klasse eingesetzt und erleichtert den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium durch ein fächerübergreifendes Methodentraining (Fach "Lernen lernen"). Im Rahmen dieses Konzeptes werden wichtige Lern- und Arbeitsstrategien vermittelt und durch Methodenvielfalt in möglichst vielen Fächern die Schüler auf die verschiedensten Unterrichtsgegebenheiten vorbereitet. Hierzu zählen neben dem lehrerzentrierten Unterricht auch die schüleraktivierenden Unterrichtsformen mit Phasen der Freiarbeit und dem Lernen an Stationen. Die verschiedenen Sozialformen im Klassenzimmer stellen den Schüler in den Mittelpunkt, was wiederum die Sozialkompetenz fördert.

2. Stufe des Fundaments:

Die neuen "Ehrenbürger" werden von geschulten Tutoren der 10. Jahrgangsstufe in besonderer Weise betreut. Sie sind nicht nur Ansprechpartner für unsere Fünftklässler bei Problemen, sondern gestalten auch Tutorenpausen und -nachmittage, um den Übergang zum Gymnasium zu erleichtern.

Zum besseren Kennenlernen gehen die Eingangsklassen bereits Anfang Oktober zusammen ins Schullandheim nach Wundsiedel, wo sie von den Teamlehrkräften und ihren Tutoren begleitet werden.

Copyright © 2017 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.