Ehemalige EGF-Schülerin berichtet von ihrem Sozialen Jahr in Indien

Im letzten Jahr kam es bedingt durch den Abitur-Doppeljahrgang bekanntermaßen zu einem erhöhten Ansturm auf Ausbildungs- und Studienplätze. Solch beengten Univerhältnissen wollte sich Katharina Dötzer, die dem ersten G8-Jahrgang am EGF angehörte, nicht aussetzen, sondern zog es vielmehr vor, für ein Jahr weit weg von zu Hause ganz neue Erfahrungen zu sammeln.

Sie hatte sich dafür entschieden, im Rahmen des Programms "weltwärts - der entwicklungspolitische Freiwilligendienst" mit der Organisation "Jugend im Ausland" ein Freiwilliges Soziales Jahr in Indien zu verbringen. Von diesem Aufenthalt berichtete sie Anfang Oktober in einem doppelstündigen Vortrag auf Englisch vor drei Englisch-Kursen der 11. Klasse. Zum einen steht die Beschäftigung mit Indien auf dem Oberstufenlehrplan, zum anderen zeigte es den Zuhörern eine Perspektive für die besondere Gelegenheit auf, in der Zeit direkt nach dem Abitur ganz neue Welten kennenzulernen.

Die Referentin berichtete davon auf höchst anschauliche Art und Weise: ganz landestypisch in eine Churidar gekleidet erläuterte sie anhand von Bildern vielerlei Eindrücke aus Indien. Angefangen von Schwierigkeiten mit  Behörden bei der Ausstellung von Papieren über die Frage, wie heilig indische Kühe wirklich sind bis hin zu Besonderheiten im Schulalltag.

Insbesondere letzteres Thema war ihr Spezialgebiet, arbeitete sie doch als Englisch-Lehrerin in zwei verschiedenen Grundschulen in der Nähe der südindischen Metropole Bangalore. Oftmals geriet die Stoffvermittlung allerdings in den Hintergrund – für die Schulkinder war es nämlich eine ganz ungewöhnliche Erfahrung, dass ihnen jemand zuhörte und auf sie persönlich einging, was im indischen Alltag wohl eher selten der Fall ist.

Die so entstandenen zwischenmenschlichen Kontakte waren es auch, die den Abschied für Katharina Dötzer am Ende ihres Sozialen Jahres dann auch nicht gerade leicht machten. Viel Zeit für Wehmut bleibt ihr allerdings nicht, beginnt sie doch dieser Tage ein Medizinstudium in München - in diesem Rahmen hat sie ohnehin schon Pläne für einen weiteren Aufenthalt in Indien!

Bernd Pillipp

  • Indien_01
  • Indien_02
  • Indien_03
  • Indien_04

 

EGF aktuell

Öffnungszeiten der Verwaltung während der Sommerferien jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr:

 

vom 27.07. bis 07.08.2020

 

am Mittwoch, den 12.08.2020
am Mittwoch, den 19.08.2020
am Mittwoch, den 26.08.2020

 

vom 31.08. bis 04.09.2020

 

Schüleranmeldung

Hier finden Sie Informationen zur Schüleranmeldung und zur
Online-Voranmeldung mit
SchulantragOnline.

Copyright © 2020 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.