Mathematikolympiade 2016/17

Am Montag, den 29. Mai 2017, fand die Preisverleihung für die Teilnehmer/innen der Mathematikolympiade 2016/17 statt. Für jeden, der viele Aufgaben richtig lösen konnte und sich vielleicht sogar noch besonders interessante Lösungswege ausgedacht hatte, gab es eine Urkunde und kleine Sachpreise – der Sparkasse Forchheim bzw. dem Freundeskreis des EGF (VdF) für deren Finanzierung an dieser Stelle vielen Dank!

Für die meisten Teilnehmer/innen steht sicher nicht der internationale Vergleich von Spitzenleistungen im Vordergrund, sondern einfach der Spaß am Knobeln, logischen Denken und selbstständigen Austüfteln von Lösungen, zu denen manchmal auch Umwege und Irrtümer gehören – wie im "richtigen Leben". Manchmal finden die Teilnehmer/innen ganz einfache oder auch ganz unkonventionelle Lösungswege, oft entdeckt durch systematisches Probieren. Ein paar Fehler darf man natürlich auch immer machen.

Für jede Klassenstufe werden ganz verschiedene interessante Aufgaben angeboten, die oft überhaupt nichts mit dem Schulstoff zu tun haben. Gerade mathematisch begabte Schüler/innen finden Übungs-phasen im "normalen" Mathematikunterricht manchmal recht langweilig, und so freuen sich viele Teilnehmer/innen an der Mathematik-Olympiade schon auf den kleinen zusätzlichen "Kick" für ihre grauen Zellen, die sie so ganz nebenbei PISA-gemäß trainieren können. Probiert es doch einfach auch mal aus!

Der Aufwand ist nicht groß: Im Herbst hat jede/r einen Monat Zeit, um an vier Aufgaben zu knobeln und seine/ihre Gedanken möglichst nachvollziehbar zu Papier zu bringen. Ist das einigermaßen erfolgreich gelungen, wird als 2. Runde an einem November-Vormittag in der Schule eine Klausur geschrieben. Wer deutlich mehr als die Hälfte gelöst hat, schreibt dann noch eine Klausur in der Schule – diese 3. Runde wird im März eingeläutet.

    Dieses Jahr dürfen sich folgende Schüler/innen freuen über einen ...
  • .. 1. Preis: Oliver Schnell (7b), Jan Pluta (7d), Joon Kim (8a),
  • .. 2. Preis: Annika Barth (5d), Fabian Schramm (8a),
  • .. 3. Preis: Christian Almen (6d),
  • .. Anerkennungspreis: Fabian Albert (5d), Martin Eckert (5d), Lukas Kandziora (5d), Max Ritzer (6a), Marinus Wörner (6c), Neeraja Mathavu (7b), Jonas Kunick (9c), Laura Ulm (10a), Svenja Strobel (10e), Marie-Sophie Almen (Q11).
  • Außerdem haben erfolgreich teilgenommen: Stephanie Ritzer (8a), Ann-Katrin Pfeuffer (Q11).

Herzlichen Glückwunsch!

Zu unserer besonderen Freude gewannen Joon Kim und Fabian Schramm bei der Landesrunde in Würzburg sogar einen 3. bzw. einen 2. Preis – auch hierzu ganz herzlichen Glückwunsch!

Viel Erfolg allen alten und neuen Teilnehmer/inne/n auch im nächsten Jahr!

Helga Kirsch-Burmeister, Norbert Knoesel

  • MO2_2017
Copyright © 2017 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.