Jugend forscht – mit schwarzen Löchern auf Platz 1

Am Freitag, den 02.03.18 war es wieder soweit. Jedes Jahr findet der Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in dieser Zeit statt, diesmal in der Stadthalle in Kulmbach. Das Ehrenbürg Gymnasium wurde vertreten von Luka Dorsch, Paul Schütz, Jannes Böhm (alle 9e) sowie Daniela Greif und Jonas Firsching (beide Q12). Bereits um kurz nach 8 Uhr waren wir vor Ort, um unsere Stände optimal vorzubereiten und aufzubauen.

Gegen 9:30 Uhr haben sich der Wettbewerbsleiter Dr. Bail, die Sponsoren (Oberfränkische Sparkassen, Brose-Gruppe und KSB SE&Co. KGaA) sowie die komplett Jury vorgestellt. Nun ging es los. Die Aufregung stieg deutlich an. Etwa 50 hochinteressante Forscherprojekte wurden von begeisterten Schülerinnen und Schülern zunächst der Jury vorgestellt, die sich das ganze sehr genau anhörte und danach noch ein paar Fragen stellte. Zwischendurch gab es gute Verpflegung, sodass man sich stärken konnte. Nachdem die Jury alle Projekte unter die Lupe genommen hatte, dürfte sich die Aufregung gelegt haben. Ab jetzt wurde die Stadthalle für die Öffentlichkeit geöffnet und zahlreiche Besucherinnen und Besucher freuten sich auf die spannenden Projekte aller Jungforscher. Auch die Staatsministerin Melanie Huml, Vorsitzende von Oberfranken Offensiv, war angereist und zeigte sich beim Rundgang von den jungen Forschern und ihren Erfindungen sehr beeindruckt.

Der Höhepunkt des Tages wurde durch die Preisverleihung gekrönt. Die Spannung stieg bis ins unermessliche. Nacheinander wurden die Preise für jede Forscherkategorie vergeben. Jonas Firsching, Zwölftklässler des Ehrenbürg-Gymnasiums Forchheim, war mit seinem Thema "Klassische Bahnen in der Nähe von schwarzen Löchern" sehr erfolgreich. Er holte Platz 1 im Regionalentscheid bei Jugend forscht und ist damit sichtlich stolz auf seine Arbeit. Daniela Greif erhielt ebenfalls im Bereich Geo- und Raumwissenschaften mit ihrer Arbeit "Asteroidenpositionsvermessung" einen Experimentierkasten "Mondlandefähre" geschenkt. Luka Dorsch und Paul Schütz waren im Bereich Mathematik/Informatik erfolgreich. Ihr Thema war die Programmierung einer Spielesammlung "Ultimate Retro Remix". Dafür gab es einen Experimentierkasten "Salzwasser-Roboter". Jannes Böhm hatte mit seinem Thema "Thermoelektrische Powerbank" ebenfalls einen Sonderpreis geholt.

Außerdem darf sich das Ehrenbürg-Gymnasium insgesamt als Schule über 1000 Euro, den CTS Schulpreis für das Engagement der Betreuungslehrer, freuen.

Alle Regionalsieger messen sich bereits vom 19. bis 22. März beim bayerischen Landesentscheid im Deutschen Museum in München mit den Siegern aus den anderen Regierungsbezirken.

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern recht herzlich und wünschen Jonas viel Erfolg beim Landesentscheid!

  • jufo_regio_01
  • jufo_regio_02

EGF aktuell

Die Bilder der Verabschiedung vom 29.6.18 sind über einen Link im Elternportal herunterzuladen. (Dokumente - Linksammlung - Abibilder).

Sollte der Zugang zum Elternportal nicht mehr möglich sein, hilft bei Interesse an den Bildern gerne das Sekretariat der Schule weiter.

Copyright © 2018 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.