Schüleraustausch mit Vitoria-Gasteiz in Spanien

20 Schülerinnen und Schüler – alle aus unserem Q11-Spanischkurs – nahmen in diesem Schuljahr an dem Austausch mit der Privatschule Colegio de Santa María in Vitoria-Gasteiz, der Hauptstadt des Baskenlandes, teil.

Am Freitag, dem 16. März 2018, begann unsere Reise nach Spanien am Nürnberger Flughafen. Fünf Tage zuvor hatten wir dort erst noch unsere spanischen Partner verabschiedet.

Durch Annullierung und Verspätungen unserer Flüge hatten wir einen langen Aufenthalt in Frankfurt, kamen aber schließlich doch noch am selben Tag in Bilbao an. Von dort aus ging es mit einem kurzfristig gecharterten Bus nach Vitoria, wo uns um Mitternacht unsere Gastfamilien erwarteten und uns schließlich zu unserem "vorübergehenden Zuhause" brachten.

Am Wochenende hatten wir Zeit, mit unseren Gastfamilien etwas zu unternehmen oder uns mit Freunden – Deutschen und Spaniern – zu treffen und die Stadt zu erkunden. Was uns sofort auffiel, war, dass alle unsere Austauschpartner nahe beieinander wohnten, die meisten auch in Laufnähe zur Schule, sodass wir uns leicht immer wieder verabreden und treffen konnten. Der Sonntag war für die meisten von uns Familientag; abends trafen wir uns noch einmal fast alle in der Stadt. Am Montag lernten wir die Schule kennen, wurden vom Direktor begrüßt, durch das Schulhaus geführt und bekamen in zwei Vorträgen Informationen über das Baskenland, die baskische Sprache und baskische Sportarten (die mit denen der schottischen Highland Games durchaus vergleichbar sind). Am Nachmittag stand eine spanischsprachige Führung durch und auf die alte Kathedrale der Stadt auf dem Programm. An den folgenden Tagen machten wir zwei ganztägige Exkursionen in die anderen großen und bekannten Städte des Baskenlands, nach San Sebastián und Bilbao. In San Sebastián bekamen wir eine Führung durch das zentral gelegene Aquarium und hatten anschließend Zeit zur freien Verfügung, um den wunderschönen Strand - die Concha -, und die Stadt zu erkunden. Obwohl das Wetter nicht sehr einladend war, konnten wir feststellen, dass die Stadt auf jeden Fall sehenswert ist.

Auf dem Weg nach Bilbao zwei Tage später machten wir einen Abstecher an die Küste zu dem vorgelagerten Felsen San Juan de Gaztelugatxe, der letztes Jahr ein Drehort von Game of Thrones war. Die Wanderung dorthin – diesmal bei Sonnenschein – hat Spaß gemacht und war eine kleine Herausforderung. In Bilbao besuchten wir das Guggenheim-Museum, das schon allein von außen beeindruckend ist.

Am Freitag, unserem letzten Tag, konnten wir in einem Koch-Workshop, der von einem baskischen Koch geleitet wurde, unsere Kochkünste unter Beweis stellen und ganz unterschiedliche Pintxos und Tapas herstellen. Die Heimreise am Samstag klappte dann ohne Zwischenfälle und wir waren froh, dass wir erst mal Osterferien hatten. Alles in allem war der Schüleraustausch ein einzigartiges Erlebnis. Land und Leute während eines Aufenthalts in einer Familie kennenzulernen, ist eine besondere Erfahrung, die man als Tourist nicht machen würde.

Jonathan Scheuing, Q11

  • span_01
  • span_02
  • span_03
  • span_04
  • span_05
  • span_06
  • span_07
  • span_08
  • span_09
  • span_10
  • span_11
  • span_12
  • span_13
  • span_14
  • span_15
  • span_16
  • span_17
  • span_18
  • span_19
  • span_20
  • span_21
  • span_22
  • span_23
  • span_24

EGF aktuell

Die Bilder der Verabschiedung vom 29.6.18 sind über einen Link im Elternportal herunterzuladen. (Dokumente - Linksammlung - Abibilder).

Sollte der Zugang zum Elternportal nicht mehr möglich sein, hilft bei Interesse an den Bildern gerne das Sekretariat der Schule weiter.

Copyright © 2018 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.