Eine Stunde Sünden

Seit dem vergangenen Schuljahr setzte sich das P-Seminar „Figuren- und Maskentheater“ unseres Gymnasiums unter der Leitung von Herrn Pillipp (Deutsch) und Herrn Boberg (Kunst) mit den Möglickeiten des Theaterspielens ohne real-menschliches In-Erscheinung-Treten auseinander.

Im Ergebnis, das am Samstag, dem 6.10.2018, ab 19.30 Uhr an verschiedenen Spielorten der Aula unserer frisch renovierten Schule gezeigt wurde, sah das Publikum sechs Szenen, in denen unterschiedliche Arten dieses Spielens ausprobiert wurden.

Inhaltlich wagte sich die Truppe aus 13 Schülerinnen und Schülern an das Thema der sieben Todsünden. Neben dem Bau von Puppen, Masken und Kulissen, galt es im Verlauf des vergangenen Schuljahres sich an eigene Interpretationen dieser klassischen Thematik heran zu wagen, neue Stücke zu erfinden und / oder Märchenhaftes zu bearbeiten. Entstanden sind Szenen mit einer beachtlichen moralischen Bandbreite, die in vielen Fällen jedoch eine eindeutige Postion verweigern.

  • Suenden01
  • Suenden02
  • Suenden03
  • Suenden04
  • Suenden05
  • Suenden06
  • Suenden07
  • Suenden08
  • Suenden09
  • Suenden10
  • Suenden11
  • Suenden12
  • Suenden13
  • Suenden14
  • Suenden15
  • Suenden16
  • Suenden17
  • Suenden18
  • Suenden19
  • Suenden20
  • Suenden21
  • Suenden22
  • Suenden23
  • Suenden24
  • Suenden25
  • Suenden26

 

Copyright © 2018 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.