Intensivierung

Nach der gymnasialen Schulordnung GSO sind für die einzelnen Klassenstufen am Gymnasium die Unterrichtsstunden pro Schulwoche festgelegt. Dabei sind fünf flexible Intensivierungsstunden im Laufe der Jahrgangsstufen 5 – 10 zu besuchen.

Am Ehrenbürg-Gymnasium wurden diese in Absprache mit dem Elternbeirat auf die Jahrgangsstufen 5, 7, 8 und 10 gelegt. Eine Übersicht der verbindlichen Stundenzahlen und Intensivierungsstunden pro Jahrgangsstufe gibt diese Tabelle.

Am EGF werden alle Intensivierungsstunden soweit möglich in kleinen Gruppen (halbe Klasse) und in aller Regel von der jeweiligen Fachlehrkraft der Klasse durchgeführt. Damit ist eine optimale Abstimmung der Intensivierung und Übung auf den Fachunterricht gewährleistet.

Im Einvernehmen mit dem Elternbeirat ist festgelegt, dass diese fünf flexiblen Intensivierungsstunden von allen Schülern in Form von Intensivierung in den Kernfächern, Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen, eingebracht werden. Damit legt das EGF einen ganz bewussten Schwerpunkt auf die Übung in diesen zentralen Fächern. Gleichzeitig wird in den Klassen 5 und 6 nur ein Nachmittag mit Unterricht belegt.

In der 10. Jahrgangsstufe wird die fünfte flexible Intensivierungsstunde für die Vertiefung in Deutsch genutzt. Dieses Angebot ist vor allem für das Schließen von entstandenen Lücken oder auch für die Vorbereitung auf die Kursphase mit den Klassen 11 und 12 gedacht.

Ein weiterer Vorteil dieses Gesamtkonzeptes ist es, dass im Einzelfall in der Mittelstufe 8 – 10 der individuelle Förderunterricht in den Kernfächern besucht werden kann.

Copyright © 2017 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.