Robot Sumo - Kampf der Giganten

Das Startsignal ertönt. Beide Teams stehen gebannt da und drücken die Daumen. Wird es funktionieren? Wer wird gewinnen? Waren wir dieses Mal erfolgreich? Die Roboter setzen sich in Bewegung, sie haben sich mit den Ultraschallsensoren erkannt und steuern rasant aufeinander zu, dies ist der entscheidende Moment, und ja, der eine Roboter drängt den anderen aus dem Ring! Es gibt einen Gewinner!

Doch bis zu diesem Spektakel war es ein langer Weg für das P-Seminar in Informatik. Es gab viel zu tun und zu lernen, bevor dieser "Endkampf der Roboter" ausgetragen werden konnte: Man musste sich mit der Programmierung (sowohl mit der Legosoftware als auch mit Java) auseinander setzen, weshalb sogar ein Referent der Uni Erlangen den Unterricht besuchte, der Code musste unendliche Male getestet und verbessert werden, weil schon wieder was nicht so funktionierte, wie es sollte.

Dann gab es auch noch den Bau des Roboters selbst, welcher die Teams vor schwierige Entscheidungen stellte: Welche der Sensoren sollen benutzt werden? Wie kann man diese einbinden? Schaffen wir es dann auch, das Ganze zu programmieren? Was ist unsere Taktik im Kampf gegen den anderen Roboter? Was ist die Taktik der anderen? Und schließlich gab es ja auch noch die strengen Regelauflagen: Maximal 1kg schwer und 14cm lang durfte der Roboter sein, was bei einer geschätzten Größe von 10cm und einem Gewicht von 500g des NXT-Bausteins – dem Herzstück des Roboters – nicht einfach zu erreichen war.

Alles in allem bleibt zu sagen, es war ein riesiger Spaß, während der Schulzeit mit Lego zu spielen – auch wenn der NXT weit mehr als nur ein Spielzeug ist.

 

Copyright © 2017 egf-online.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.